Kirchenmeile

Gestalten Sie mit!

Herzlich Willkommen auf der Stuttgarter Kirchenmeile

Es präsentieren sich im Rahmen des Katholikentags etwa 300 Stände an den zentralen Innenstadtplätze in Stuttgart, um, die Vielfalt des kirchlichen Lebens und Engagements in Verbänden, diözesanen Laiengremien, Geistlichen Gemeinschaften, Orden, kirchlichen Institutionen und Initiativen vorzustellen. 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen alle relevanten Informationen rund um die Kirchenmeile zur Verfügung.

 

Organisatorische Hinweise

Aktionsflächen

Wir haben uns entschieden, dass wir für die Kirchenmeile derzeit keine gemeinschaftlich genutzten Aktionsflächen außerhalb Ihrer Zelte vorsehen. Wir bedanken uns für das sehr große Interesse, das Sie uns signalisiert haben. Allerdings sind die vorhandenen Flächen bereits stark belegt, sodass wir dieses Zusatzangebot nicht aufrecht erhalten können.

Transportfahrzeuge dürfen in die Kirchenmeilenbereiche nur zum Be- und Entladen zu den Auf- und Abbauzeiten Zeiten einfahren. Ein Verbleib der Fahrzeuge am Stand während der Veranstaltungstage ist nicht möglich. 

Einfahrten während der Veranstaltungstage sind nicht gestattet. Begründete Ausnahmen sind anzufragen. 

 

Aufbau:  

Einfahrten in das Veranstaltungsgebiet sind nur mit einem Einfahrtsschein möglich. 
Ab Mittwoch, 25.05.2022 um 9.00 Uhr  
Diese Angabe ist vorbehaltlich der Bezugsfreigabe durch den Zeltbauern. Es ist möglich, dass Messebau, Möbel, Wasser und Elektro noch nicht fertig installiert sind.  
Fahrzeuge in den Kirchenmeilenbereichen östlich der Theodor-Heuss-Straße müssen bis 15.00 Uhr in das Gelände eingefahren sein und bis 16.00 Uhr das Gelände verlassen haben.  
Der Standaufbau ist unbeschränkt an dem Tag weiter möglich. 
Stände können auch am Donnerstagvormittag eingerichtet werden. Wir bitten die Stände am Schlossplatz um Rücksichtnahme auf den Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt. Bitte vermeiden Sie dort Lautstärke und halten Sie die Stände bis zu den Öffnungszeiten sichtbar geschlossen. 

 

Abbau (mit Fahrzeugeinfahrt):  

Bereiche westlich der Theodor-Heuss-Straße: 

Einfahrt am Samstag ab 19.00 Uhr bis Sonntag 12.00 Uhr. 
Alle Stände dort müssen bis Sonntag 12.00 Uhr geräumt sein.  

 

Bereiche östlich der Theodor-Heuss-Straße: 

Oberer Schlossgarten Süd 

Einfahrt am Samstag ab 19.00 Uhr bis Sonntag 07.00 Uhr. 
Alle Stände dort müssen bis Sonntag 07.00 Uhr geräumt sein.  

 

Oberer Schlossgarten Nord 

Einfahrt am Samstag ab 23.00 Uhr bis Sonntag 12.00 Uhr 
Alle Stände dort müssen bis Sonntag 12.00 Uhr geräumt sein.  


Karlsplatz 

Einfahrt am Samstag ab 23.00 Uhr bis Sonntag 12.00 Uhr 
Alle Stände dort müssen bis Sonntag 12.00 Uhr geräumt sein.  

 

Alle anderen Stände (im östlichen Teil) 

Einfahrt am Samstag ab 23.00 Uhr bis Sonntag 08.00 Uhr 
Einfahrt am Sonntag von 12.30 bis 14.00 Uhr 
Am Sonntag ist zwischen 8.00 und 12.30 Uhr keine Einfahrt möglich aufgrund des Schlussgottesdienstes 
Alle Stände dort müssen bis Sonntag 14.00 Uhr geräumt sein.  

 

 

 

Außerhalb der Einfahrtszeiten kann an den Zufahrtspunkten zum Be- und Entladen gehalten werden. Dabei darf allerdings der Verkehr nicht beeinträchtigt werden. Wir empfehlen Bollerwagen, Sackkarren oder Ähnliches für den Transport. Die Zufahrtspunkte finden Sie in dem Schreiben, das Ihrem Einfahrtsschein beiliegt.  

 

Der Beirat Katholikentag barrierefrei möchte Sie herzlich einladen, mit Ihrem Stand auf dem Katholikentag einen neuen Aufbruch zu wagen, um mehr Barrierefreiheit zu erreichen. Das Ziel ist, für Menschen mit Behinderung Barrieren abzubauen, damit sie selbstbestimmt und unbeschwert den Katholikentag erleben können. Dabei können Sie einen Beitrag leisten, indem Sie bei der Planung Ihres Standes die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung berücksichtigen. 

Wie kann so etwas in der Praxis aussehen? 
Zum Beispiel durch:  

  • Lupen auf Präsentationstischen 

  • Plakate oder Faltblätter, die Ihre Organisation beschreiben, in serifenfreier, großer Schrift (z.B. Arial, Schriftgröße 14 Punkt bei Faltblättern) mit guten Kontrasten (schwarze Schrift auf weißem Hintergrund ist besser zu lesen als gelbe Schrift auf rotem Untergrund) 

  • Ein Aushang mit der Beschreibung Ihrer Organisation, übersetzt in Leichter Sprache, damit sich Menschen mit Lernschwierigkeiten besser informieren können (Beispiele finden Sie unter: https://www.lebenshilfe.de/de/leichte-sprache/woerterbuch/index.php

  • Langsames, lautes, deutliches und ggf. durch Gesten und Mimik unterstütztes Sprechen bei schwerhörigen Menschen 

  • Bei Sitzecken für Tische sorgen, die für Menschen mit Rollstuhl unterfahrbar sind 

  • Für Menschen, die nicht lange stehen können, einen Stuhl bereithalten und anbieten 

Zelte ab einer Größe von 25m² werden vom Katholikentag inklusive einer Rollstuhlrampe zur Verfügung gestellt.  

Sie müssen nicht alle Punkte erfüllen, aber jeder Schritt in Richtung Barrierefreiheit zählt. Wir unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben. 

Weitere Informationen zum Thema Barrierefreiheit auf dem Katholikentag sowie Kontaktdaten bei Fragen finden Sie unter: https://www.katholikentag.de/barrierefrei 
 

 

Je nach Zeltgröße sind im Preis folgende Ausweise enthalten: 

Größe A: 6 Mitwirkendenausweise 

Größe B: 9 Mitwirkendenausweise 

Größe C: 12 Mitwirkendenausweise 

Für Zeltgrößen über 25 m² wird die Anzahl der Ausweise wie folgt berechnet: Bis 50m² Zeltfläche 12 Mitwirkendenausweise. Für jeden weiteren vierten Quadratmeter gibt es einen weiteren Mitwirkendenausweis (Rechenbeispiel: eine Zeltgröße von 130 m² ergibt 32 Mitwirkendenausweise).  

Alle Mitwirkendenausweise gelten als Dauerkarte für alle Veranstaltungen des Katholikentags. Alle Ausweise des Katholikentags sind nicht übertragbar. Die Mitwirkendenausweise sind wie folgt zu erhalten: Ab Februar 2022 werden alle Teilnehmer:innen sowie auch die Standbetreibenden der Kirchenmeile von unserem Teilnahmeservice gebeten, die Mitwirkendenausweise auf unserer Homepage unter „Mein Katholikentag“ anzufordern und auch die Übernachtungswünsche (Art der Unterbringung) anzugeben. Zu beachten ist, dass die Namen und Geburtsdaten der mitwirkenden Personen aufgeführt werden müssen. Der Vorteil dieser gemeinsamen Anmeldung ist, dass wir sie einer Gruppe zuordnen können und entsprechend versuchen, alle im gleichen Gemeinschaftsquartier unterzubringen. 

Zum ersten Mal besteht beim Katholikentag die Möglichkeit, Ihre Karte in digitaler Form zu erhalten. Damit reduzieren Sie den Versandaufwand und verringern die Gefahr des Verlustes. Zur Nutzung des eTickets benötigen Sie ein Smartphone und die Katholikentags-App, die ab März 2022 zum Download bereitsteht. Wenn alle Mitglieder Ihrer Gruppe das eTicket auf Ihrem eigenen Handy haben wollen, benötigen alle ein eigenes "Mein Katholikentag"-Konto mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen und die Katholikentags-App. Wer also kein Smartphone hat, aber unabhängig eine Veranstaltung besuchen möchte, sollte besser ein Papierticket wählen. 
Bei der Anmeldung benötigen Sie bei dem Wunsch eines eTickets die persönlichen Mailadressen der Personen. 

Wenn Sie über die Anzahl der im Zeltpreis enthaltenen Mitwirkendenausweise hinaus weitere Dauerkarten benötigen, können Sie diese ebenso über eine zusätzliche Teilnehmendenanmeldung auf unsere Homepageunter "Mein Katholikentag" beziehen. 

Alle Informationen und Preise zur Teilnahme finden Sie unter: https://www.katholikentag.de/teilnehmen 

Die Kirchenmeile öffnet am Donnerstag nach dem Himmelfahrtsgottesdienst. Bitte sorgen Sie für eine durchgehende Standbesetzung zu folgenden Öffnungszeiten der Kirchenmeile: 

Donnerstag, 26.05.2022: 11.00-19.00 Uhr 

Freitag, 27.05.2022: 10.30-19.00 

Samstag, 28.05.2022: 10.30-18.00 Uhr 

Die Kirchenmeile wird unter freiem Himmel stattfinden. Sie erstreckt sich als Fläche verteilt über das Stadtgebiet der Stuttgarter Innenstadt. Eine Information zum (groben) Standort erhalten alle Standbetreibenden mit der Infomail im Dezember. Geringfügige Änderungen können sich noch ergeben. 

Das Kirchenmeilengelände wird von einem professionellen Wachdienst bewacht, um Vandalismus und größere Diebstähle zu verhindern. Diese Bewachung beinhaltet Kontrollgänge. Die vom Katholikentag beauftragte Bewachung umfasst nicht die durchgehende Bewachung einzelner Stände. Für die durchgehende Standbewachung kann auf eigene Kosten gesondert Wachpersonal bestellt werden.   

Für die durchgehende Standbewachung kann vom Standbetreiber auf eigene Kosten gesondert Wachpersonal bestellt werden.  

Preise pro Stunde: 
Werktag: 25,- € zzgl. 7% MwSt 
Feiertag: 35,- € zzgl. 7% MwSt 

 

Bitte bestellen Sie Ihren Bedarf bei Lena Wilken l.wilken(at)katholikentag.de  

Standmitwirkenden und Dauerteilnehmenden stellen wir gegen eine Vermittlungspauschale von 25 Euro pro Person einen Schlafplatz im Gemeinschaftsquartier oder Privatquartieren für den gesamten Katholikentag zur Verfügung. Für einzelne Tage vermittelt der Katholikentag keine Quartiere. Privatquartiere werden bevorzugt an ältere Teilnehmende oder Menschen mit Behinderung vergeben. 

Die Geschäftsstelle des Katholikentags vermittelt keine Hotelzimmer.  

Weitere Informationen zum Thema Unterbringung finden Sie unter: https://www.katholikentag.de/unterbringung  

Hinweise zum Standbau

Bitte beachten Sie, dass die Rückmeldefrist für den Technikfragebogen Ende November abgelaufen ist. Für die rechtzeitige Bearbeitung verspätet eingegangener Angaben, können wir leider von nun an keine Garantie mehr übernehmen. 

Als Standardausstattung sind im Preis folgende Gegenstände enthalten: 

Zelt (inklusive Auf- und Abbau) einschließlich festem Boden; das Dach und die Seitenwände bestehen aus weißer Plane; Zeltwände, die zum Publikum weisen, und Seitenwände bestehen teilweise aus weißer Plane mit Klarsichtfenstern. In den festen Boden dürfen keine Schrauben o.ä. eingedreht werden. 

Beschriftung des Zeltes mit 20 Buchstaben 

Stromanschluss Schuko 230 V  

Grundbeleuchtung (einfache Hängeleuchte)  

Alle weiteren Ausstattungswünsche (z.B. Trennwand, Tresen, Tische, Stühle, Teppich) können über den Technikfragebogen bis zum Meldeschluss am 20.11.2021 kostenpflichtig bestellt werden.  

Messebau 

Die Höhe der Messebauwände richtet sich nach der Traufhöhe der Zelte und Pagoden: 
2,30 m für Pagoden 3x3, 4x4 und 5x5  
2,50 m für alle größeren Zelte und Pagoden 

Bei allen Messebauartikeln (z.B. Messebauwände), die über den Technikfragebogen bestellt werden, wird die Höhe automatisch durch den Katholikentag an die Traufhöhe des Zeltes angepasst.  
 

Traufhöhe der Zelte  

Die Traufhöhen der Zelte finden Sie unter dem Punkt „Zelte und Pagoden“ 


Hinweis 

Bei Bestellung von Messebauwänden und zusätzlichen Standeinbauten ist eine Standskizze beizulegen, in der Sie die Position und Maße der Einbauten einzeichnen. Die Standskizzen werden durch die Geschäftsstelle des Katholikentags geprüft. Die Umsetzung erfolgt vorbehaltlich der technischen Realisierbarkeit und Sicherheitsbestimmungen.   

Für Zelte, die größer als 75m² sind, ist eine Standskizze im Maßstab 1:200 oder 1:100 zwingend erforderlich. Diese muss alle Einbauten sowie Ein- und Ausgänge enthalten. Vor Inbetriebnahme erfolgt eine Abnahme durch die Bauaufsicht.  

In der Standpauschale sind bereits die Kosten für eine Zeltbeschriftung mit bis zu 20 Zeichen inbegriffen. Sollte der Name Ihrer Organisation mehr Zeichen erfordern, wird pro zusätzliches Zeichen (Leerzeichen werden nicht mitgezählt) 2,50 Euro berechnet. Die Schrift hat eine Höhe von ca. 12 bis 15 cm. 

Zusätzlich zu den Beschriftungen können Sie Ihr Zelt mit Klebefolienlogos kenntlich machen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese rückstandsfrei ablösbar sein müssen. Zur Anbringung von Logos auf anderen Trägermaterialien empfehlen wir Tesafilm, Kreppband, oder Doppelklebeband mit Gewebeeinlage. Aufgrund der Kleberückstände darf auf keinen Fall braunes oder farbiges Kunststoffpaketband verwendet werden! Reinigungskosten werden in Rechnung gestellt. 

Rechtliche Hinweise

Von Ihrer Organisation ist eine Standleitung zu benennen, die für die Ordnung im und am Stand verantwortlich ist und dafür Sorge trägt, dass vom Stand keine Gefahr oder Belästigung für Dritte ausgeht. Den Anweisungen der Verantwortlichen des Katholikentags für den jeweiligen Bereich der Kirchenmeile ist Folge zu leisten.  

Der gesamte anfallende Müll (sowohl bei Auf- und Abbau der Stände als auch während des Standbetriebs) ist von den Standbetreibern eigenständig zu entsorgen. Die Stände müssen so verlassen werden, wie sie übernommen wurden. 

Auf der Kirchenmeile besteht ein allgemeines Verkaufsverbot. Dies gilt auch für selbst zubereitete oder mitgebrachte Speisen. Ausnahmen sind Getränke (Kaffee, Tee) und Gebäck, das auf freiwilliger Spendenbasis abgegeben wird.   Die allgemeinen Hygieneregeln des Katholikentags müssen dabei befolgt werden, welche wir nach der Anmeldung verschicken.  Ein entsprechendes Interesse muss bis 15. Januar 2022 bei der Geschäftsstelle des 102. Deutschen Katholikentags angemeldet und von dieser ausdrücklich genehmigt werden. Projektbezogene Schriften oder Produkte können auf Spendenbasis (im Wert bis zu 15 Euro) abgegeben werden. 

Informationen zu Umgang und Abgabe von Lebensmitteln

Für den Aufbau der Stände und deren Gestaltung sind die technischen Vorschriften einzuhalten. Bitte beachten Sie beiliegendes Merkblatt "Standaufbau und Brandschutz". Diese Richtlinien sind für alle Standbetreibenden bindend. 

Für   die   von   Ihrem   Stand   bzw.   von   damit   verbundenen   Aktivitäten   ausgehende Betriebsgefahr wird keinerlei Haftung übernommen.  Sie stellen den Veranstalter mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular in dieser Hinsicht von allen eventuellen Schadenersatzforderungen frei. Auch übernimmt der Veranstalter für die von Ihnen eingebrachten Gegenstände und Materialien keine Haftung (z.B.  bei Diebstahl).  Für die notwendige Sicherheit und Sicherung ihrer Ausstattung sind Sie selbst verantwortlich. 

Es besteht seitens des Veranstalters kein Versicherungsschutz für Unfall oder Krankheit der Mitarbeitenden des Standbetreibenden. Für den entsprechenden Versicherungsschutz hat der Standbetreibende selbst zu sorgen. 

Link Merkblatt „Standaufbau und Brandschutz“ 

Ab dem 15. Februar 2022 ist eine Stornierung nur noch gegen 50 Prozent der Anmeldegebühren möglich. 

Die Stadt Stuttgart untersagt in Teilen der Innenstadt das aktive Verteilen von Flyern und Informationszetteln, um eine Reduzierung der Abfallmengen zu erwirken.
Für den Katholikentag und die Kirchenmeile gilt daher, dass die aktive Verteilung von Werbe- und Informationsmaterial, also das "in die Hand drücken" nicht gestattet ist.
Direkt am eigenen Kirchenmeilen-Stand ist ein Ausgeben der Materialien gerne möglich.

Teilnahmeregeln/Verhaltenskodex

Die   Leitung   des   Katholikentags   hat   folgende Punkte als Verfahrensregeln für die Kirchenmeile festgelegt: 

1. Informationsstände im Bereich der Kirchenmeile des Stuttgarter Katholikentags dienen   ausschließlich   der   Präsentation   der   Arbeit   der   als   standbetreibend gemeldeten Organisation bzw. Institution. 

2. Bei der Gestaltung des Informationsstandes sowie der dort ausgehängten und ausgelegten Plakate, Fotografien, Broschüren und sonstigen Druckerzeugnissen oder Exponaten wird auf Darstellungen verzichtet, die als schockierend oder anstößig empfunden werden können oder von Besucherinnen und Besuchern der Kirchenmeile als diskriminierend empfunden werden können. 

3. Die den Stand betreibende Organisation bzw. Institution anerkennt die Leitungs- und   Entscheidungsbefugnis der Katholikentagsleitung sowie der von ihr bestellten Beauftragten für die Kirchenmeile. 

4. Im Falle eines Konflikts mit der Katholikentagsleitung oder mit anderen Standbetreibenden verpflichten sich die am Stand tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der den Stand betreibenden Organisation bzw. Institution an einer konstruktiven Konfliktlösung mitzuwirken. 

5. Ist der Konflikt nicht beizulegen, kann die Katholikentagsleitung den Ausschluss der den Stand betreibenden Organisation bzw. Institution, aus der Kirchenmeile verfügen. 

6. Im Fall eines Ausschlusses kann die den Stand betreibende Organisation bzw. Institution keinerlei Schadensersatzansprüche gegen den Katholikentag und seine Repräsentanten geltend machen. 

Zeitplan Kirchenmeile - wie geht es weiter?

Ende April 2022– Weitere organisatorische Hinweise (4. Infomail) 

Dateien zum Download

Merkblätter

Pläne

Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle

Für Rückfragen können Sie sich gerne melden: 
Lena Wilken 
Abteilung Zentrale Veranstaltungen
Telefon: +49 711 49 06 42 49
E-Mail: l.wilken(at)katholikentag.de

keyboard_arrow_up