Zu Gast in Münster

Bereits zum vierten Mal machte der Katholikentag 2018 Halt in Münster und damit an einem Ort mit vielen Facetten:

Wissenschaft und Studenten

An insgesamt neun Hochschulen studieren in Münster über 60.000 Menschen. Damit prägen Studentinnen und Studenten maßgeblich das Bild und das Leben der westfälischen Stadt. Deren Bevölkerungsanteil ist für eine Großstadt mit über 300.000 Einwohnern deutschlandweit einzigartig.

"Deutschlands Fahrradhauptstadt"

Schätzungen zufolge gibt es in Münster doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner. Täglich sind über 100.000 Menschen mit dem Fahrrad, auch "Leeze" genannt unterwegs. Damit ist es das meistgenutzte Verkehrsmittel in der westfälischen Großstadt. Besonders freuen sich die Münsteraner über ihre Promenade, denn hier haben Radfahrer freie Fahrt.

Stadt der Kontraste

Picasso hinter einer westfälischen Adelsfassad, barocke Baujuwelen neben Ikonen zeitgenössischer Architektur, exquisiter Einkaufsbummel unter Bogengängen und Bodenständiges auf einem der schönsten Wochenmärkte Europas. Überraschende Kontraste finden sich in Münster auf Schritt und Tritt. Der faszinierende Mix macht Münsters Charme aus.

Krimi-Hochburg

Drei TV-Ermittler machen seit einigen Jahren den Verbrechern in Münster das Leben schwer: Mit über 10 Mio. Zuschauern zählt das Duo Kommissar Thiel (Axel Prahl) und Professor Boerne (Jan Josef Liefers) zu den erfolgreichsten "Tatort"-Produktionen der ARD. Und auch die Ermittlungen des Privatdetektivs Wilsberg (Leonard Lansink) und seines Teams begeistern immer wieder Millionen Zuschauer.

Stadt des Westfälischen Friedens

Im Jahr 1648 wurde in Münster europäische Geschichte geschrieben, denn im Historischen Rathaus beendete der Westfälische Friede den 30jährigen Krieg. Seit 2015 trägt das Rathaus das "Europäische Kulturerbe-Siegel". Offizieller Tag des Friedensschlusses war der 24. Oktober 1648, sodass sich der Westfälische Frieden im Jahr des 101. Deutschen Katholikentags zum 370 Mal jährt.

Freizeit und Kultur

Faszinierend ist auch das Spektrum der Kultur: Ob in einem der über 30 Museen oder in den oft temporären Locations einer vibrierenden jungen Szene, in Münster lässt sich allerhand entdecken. Eine wunderbare Bühne bieten Altstadt und Schloss: Vom traditionellen Hansemahl und dem Museumsfest Schauraum bis zu Top-Pferdesport und Spitzen-Gastronomie. Wer eine Pause zum Atemholen braucht, findet überall grüne Refugien: im Schlossgarten, an Promenade und Aasee.

Sie waren beim 101. Deutschen Katholikentag in Münster dabei und wollen nun in Erinnerungen schwelgen? Oder Sie möchten sich einfach nur einen Eindruck von der Großveranstaltung verschaffen? Schauen Sie hier, viel Spaß!

Diese Seite teilen