Ausstellung mit Bildern aus "Der Friedenssucher"

Bistum Münster

Wie Frieden aussieht und wie Menschen ihn schaffen können, das erklärt ab sofort eine laufende Ausstellung mit Illustrationen und Textauszüge aus dem Kinderbuch "Der Friedenssucher".

Der Bischof des Bistums Münster, Felix Genn, eröffnete die Schau am heutigen Montag, den 26. Februar, in den Räumen der DKM Darlehnkasse Münster. Das Buch "Der Friedenssucher" erscheint anlässlich der Ausstellung des Bistums Münster "Frieden. Wie im Himmel so auf Erden?", die vom 28. April bis 2. September im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zu finden ist. Das Buch mit dem Text von Rainer Oberthüer und den Illustrationen von Barbara Nascimbeni bietet dazu kindgerechte Informationen an. Ergänzend werden wahrscheinlich alle, mindestens aber neun Illustrationen in der Bistums-Ausstellung zu sehen sein.

Diese wiederum ist eine von fünf Teilausstellungen unter dem Obertitel "Frieden. Von der Antike bis heute". Ausstellungsorte sind das Archäologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, das Kunstmuseum Pablo Picasso Münster, das Stadtmuseum Münster und das LWL-Museum für Kunst und Kultur. Einen Vorgeschmack auf die Bistumsausstellung gibt die aktuelle Ausstellung in der DKM.

Premierengäste waren die Schülerinnen der Klasse 6c der Münsteraner Marienschule, denen die international bekannte Kinderbuchillustratorin Nascombeni gern ihr Darstellungen erläuterte. Zuvor begrüßte Christoph Bickmann als DKM-Vorstandsvorsitzender die kleinen und großen Gäste der Ausstellungseröffnung. Unter ihnen war auch Renate Brunnett vom Deutschen Katecheten-Verein, der das Buch verlegt. 

Genn sagte in einer kurzen Ansprache, an deren Ende er die Ausstellung segnete, es stehe außer Frage, dass alle Christen im Bistum Münster sich mit dem Thema Frieden auseinander setzen müssten. Das gelte nicht nur während des 101. Deutschen Katholikentags. "Ich wünsche Euch", wandte sich der Bischof an die Sechstklässlerinnen, "dass ihr die Fortsetzung der 70 Jahre dauernden Friedensperiode hier in Deutschland erleben dürft und dass Ihr selbst immer dazu beitragt."

Den erwachsenen Ausstellungsbesuchern wünschte Genn, "dass auch bei Ihnen durch diese Bilder die kindliche Sehnsucht nach Frieden zum Klingen gebracht wird."

Informationen zum Buch

In dem Buch "Der Friedenssucher" erkunden die Figuren Löwe, Lamm und Vogel eine Ausstellung zum Thema "Frieden" und entdecken so Bezüge zwischen Kunstwerken und der heutigen Lebenswirklichkeit. Das Buch ist als Lese- und Bilderbuch auch unabhängig von der Bistums-Ausstellung nutzbar. Es erscheint mit der ISBN 978-3-88207-459-8 im April und soll 9,99 Euro kosten. 

Schon jetzt kann das Buch beim DKV unter www.deutscher-katechetenverein.de vorbestellt werden. Die Illustrationen daraus werden in der DKM Darlehnskasse Münster noch bis zum 6. April zu den regulären Öffnungszeiten (montags bis freitags jeweils 9 bis 13.30 Uhr sowie 14.30 bis 16.30 Uhr) zu sehen sein.

Foto: Bischöfliche Pressestelle / Anke Lucht

Diese Seite teilen