Endspurt für herausragende Projekte

Über uns

Noch bis zum 31. Oktober Vorschläge einreichen für den mit 10.000 Euro dotierten Preis der Deutschen Katholikentage. Die Preisverleihung findet während des Katholikentags statt.

Ohne freiwilliges Engagement kann man sich die katholische Kirche nicht vorstellen. Um den Einsatz und die Arbeit der Laien in der Kirche zu fördern, vergibt das Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) als Veranstalter der Katholikentage anlässlich der Großveranstaltung den "Preis der deutschen Katholikentage" (Aggiornamento-Preis).

Politik, Familie, Kultur, Medien, Europa, Ökumene, interreligiöser Dialog, Bioethik, Ehrenamt, Gemeinde: Unter all diesen Stichwörtern können noch bis 31. Oktober Vorhaben für die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Mit dem Preis will das ZdK gesellschaftspolitisches Engagement aus der Mitte der Kirche ehren. So können ehrenamtliche Initiativen, Gremien und Initiativen in Kirchengemeinden, Verbände, Werke und Gruppen oder Laienräte auf allen Ebenen des kirchlichen Lebens sowie kirchliche und karitative Einrichtungen gewinnen. Der Preis kann auf mehrere Preisträger aufgeteilt werden. Da der 101. Deutsche Katholikentag vom 9. bis 13. Mai 2018 unter dem Leitwort "Suche Frieden" in Münster stattfindet, sollten sich auch die Projekte, die sich für den Preis bewerben, besonders für Frieden einsetzen. 

Vergeben wird der Preis von einer kompetenten Jury. Sie bewertet die Vorschläge nach den Kriterien Innovation, Modellcharakter, überdurchschnittliches Engagement, Originalität und Kreativität, Bezug zum Leitwort und zu den Aufgaben des ZdK.

Die Vorschläge können per Post an 101. Deutscher Katholikentag Münster 2018 e.V., z. Hd. Dr. Martin Stauch, Breul 23, 48143 Münster oder per E-Mail an geschaeftsfuehrung(at)katholikentag.de geschickt werden. Sie sollten eine Kurzbeschreibung des Projekts enthalten sowie Angaben zu einem Ansprechpartner. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Die Verleihung findet bei einer Feierstunde während des Katholikentags im Mai 2018 statt. Erstmals wurde der Preis beim Katholikentag 2012 in Mannheim vergeben. Das Preisgeld stammt aus den Mitteln der Stiftung "Lumen Gentium". Der Preis der Deutschen Katholikentage wird auch Aggiornamento-Preis genannt. "Aggiornamento" leitet sich vom italienischen "giorno" (Tag) ab und bedeutet etwa "auf den heutigen Stand bringen". Gemeint ist die Öffnung der katholischen Kirche für das Hier und Jetzt - eine Öffnung, die der Kirche erlaubt, ihren Dienst in der modernen Welt zu leisten. 

Diese Seite teilen