Leitung für den 101. Katholikentag 2018 in Münster gegründet

Meldung

"Das wird ein tolles Ereignis werden." - Mit Gründung der Katholikentagsleitung beginnt die inhaltliche und programmatische Vorbereitung für Münster.

Unter Leitung des Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, hat sich am 29. Juni in Münster die Katholikentagsleitung des 101. Deutschen Katholikentags konstituiert. Der Katholikentag wird auf Einladung des Bistums vom 9. bis 13. Mai 2018 in Münster stattfinden. Bereits im vergangenen September war der für die organisatorische Vorbereitung zuständige Rechtsträger „101. Deutscher Katholikentag Münster 2018 e.V.“ gegründet worden. Mit der Konstituierung der Katholikentagsleitung beginnt jetzt die Phase der inhaltlichen und programmatischen Vorbereitung.

„Jeder Katholikentag wird geprägt durch den Ort, an dem, und die Zeit, in der er stattfindet. So erhält jeder Katholikentag sein ganz eigenes Gesicht. Ich freue mich, dass wir uns heute gemeinsam auf den Weg gemacht haben, nach der Thematik und den Schwerpunkten zu suchen, die den 101. Katholikentag prägen sollen. Ich bin sicher, dass das Bistum und die Stadt Münster uns eine Fülle von Anknüpfungspunkten und Impulsen geben werden“, so Sternberg.

Bischof Genn betonte: „Ich freue mich bereits jetzt mit vielen Katholikinnen und Katholiken in unserem Bistum auf den Katholikentag in Münster. Viele Menschen sind bereit, mitzuarbeiten und sich einzubringen. Das wird ein tolles Ereignis werden. Von Münster sollte das Signal ausgehen: Der Katholikentag hat eine gute Zukunft!“

Neben dem Präsidenten des ZdK, Prof. Sternberg, werden der Leitung angehören: Bischof Felix Genn, Sonja Billmann, Mitglied des ZdK und Mitglied im Diözesanrat Aachen, Bischof Dr. Gebhard Fürst, Geistlicher Assistent des ZdK und Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Pfarrer Jörg Hagemann, Dechant des Dekanats Münster, Anne Hakenes, Vorsitzende des Trägervereins, Notburga Heveling, Mitglied des ZdK und Vorsitzende des Diözesankomitees Münster, Dr. Norbert Köster, ernannter Generalvikar des Bistums Münster, Nadine Mersch, Mitglied des ZdK und Leiterin der Stabsstelle Sozialpolitik und Öffentlichkeitsarbeit des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF), und Dr. Stefan Vesper, Generalsekretär des ZdK. Die Geschäftsführung der Katholikentagsleitung liegt bei Dr. Thomas Großmann, Leiter der Arbeitsgruppe Katholikentage und Großveranstaltungen im Generalsekretariat des ZdK.

 

Foto: Anke Lucht / Bischöfliche Pressestelle Münster

Diese Seite teilen