100 Katholikentage in einem Buch

Jubiläum

Der offizielle Begleitband zum 100. Katholikentag ist erschienen. In 100 spannenden Geschichten erzählt das Buch die Geschichte der deutschen Katholikentage.

Frisch erschienen: Das Buch zum 100. Katholikentag in Leipzig. Kurzweilig geschrieben und reich bebildert erzählt es die Geschichte der deutschen Katholikentage von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Wichtige Ereignisse und zentrale Debatten der Katholikentage werden ebenso geschildert wie die Alltagsgeschichte der Großveranstaltungen.

„Hundert Katholikentage“ zeigt: Die katholischen Laien mischten sich ein in gesellschaftliche und politische Themen. Die Gestaltung von Arbeit, Schule und Freizeit, den Umgang mit Fremden und Außenseitern, die Familienmodelle und Geschlechterrollen - der soziale und politische Katholizismus hat die deutsche Gesellschaft stark geprägt.

"Die Geschichte des Katholikentags ist untrennbar verknüpft mit unserer Zeitgeschichte. Die Lektüre dieses Buches macht einfach Spaß und man merkt wie bunt und vielfältig die Geschichte des Katholikentags ist", so Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).

Das Buch ist ab sofort im deutschen Buchhandel erhältlich.

Das Buch wird auch im Rahmen der Leipziger Buchmesse vorgestellt:

  • Samstag, 19.03.2016: 19:30 Uhr: Propsteigemeinde St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2; 04107 Leipzig Zentrum
  • Sonntag, 20.03.2016: 11:00-11:30 Uhr: Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3, Stand A200
  • Sonntag, 20.03.2016: 14:00-14:30 Uhr: Leipziger Buchmesse, LVZ-Autorenarena, Halle 5 Stand C100


Holger Arning, Hubert Wolf
Hundert Katholikentage. Von Mainz 1848 bis Leipzig 2016
Mit einem Geleitwort von Alois Glück und einem Ausblick von Thomas Sternberg
WBG, 2016. 192 S. mit 180 Abb., geb. mit SU.
Gebundener Ladenpreis: € 24,95 [D]
ISBN 978-3-534-26772-9
Erschienen am 15. März 2016

Diese Seite teilen