Werden Sie Kundschafter!

Einhundert einzigartige Begegnungen, die Brücken schlagen zwischen Leipzigern und Katholikentagsgästen: Das ermöglicht die Aktion “100 Begegnungen an 100 Orten”.

Einhundert einzigartige, individuelle Begegnungen, die Brücken schlagen zwischen Leipzigern und den Gästen des 100. Deutschen Katholikentages – das ist die Idee hinter der Aktion "100 Begegnungen an 100 Orten" des Diözesanrats im Bistum Dresden-Meißen.

Entdecken Sie, wie die Menschen in Leipzig wirklich ticken und lassen Sie sich auf eine solche Begegnung ein: Besuchen Sie Leipziger dort, wo sie lieben, lachen, arbeiten, leben, wohnen, wirken. In Ateliers oder Krankenhäusern, Villen oder Sozialwohnungen, im Rathaus oder bei der Feuerwehr: Als Gast des Katholikentags besuchen Sie am Fronleichnamsdonnerstag einen authentischen Leipziger Ort und kommen mit den Menschen dort ins Gespräch. Am Abend kommen Sie auf dem Augustusplatz zu einem Stationenweg zusammen. Ihre Erfahrungen aus Begegnungen und Gesprächen können Sie dann als Fürbitten oder Gedanken in die Prozession einbringen.
Wir garantieren Ihnen: Ihre Begegnung wird so überraschend wie das Leben – und wir freuen uns darauf, was Sie über Ihr Treffen zu berichten haben.
Sie haben Lust auf eine einzigartige Begegnung in Leipzig? Dann melden Sie sich schnell an. Anmeldeschluss ist der 30. April.

Ansprechpartnerin:
Stephanie Hauk
Geschäftsführerin des Diözesanrats im Bistum Dresden-Meißen
Telefon: (0341)/ 47 849 990
dioezesanrat(at)bistum-dresden-meissen.de

Weitere Informationen finden Sie im Katholikentags-Programm.

 

Foto: Hospiz Leipzig

Diese Seite teilen