Von Stuttgart geht’s nach Leipzig! Alois Glück lädt Kirchentagsbesucher zum Katholikentag ein

Alois Glück, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), hat im Schlussgottesdienst des Kirchentags in Stuttgart zum 100. Katholikentag 2016 nach Leipzig eingeladen.

Es sei „eine wertvolle Tradition geworden, dass Kirchentage und Katholikentage immer mehr zu Orten gelebter und praktizierter Ökumene geworden sind“, betonte Glück. Auch Leipzig solle ein solcher Ort werden.

Glück rief zu geschwisterlicher Verbundenheit der Gläubigen auf. Gemeinsam wolle man sich für eine friedliche und gerechte Welt für alle Menschen einsetzen.

Der 100. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2016 in Leipzig unter dem Leitwort „Seht, da ist der Mensch“ statt. Zum ersten Mal in seiner langen Geschichte ist die sächsische Messestadt  Veranstaltungsort des Katholikentags. Erwartet werden mehrere Zehntausend Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet sowie der Region.

Katholikentage werden vom Zentralkomitee der Deutschen Katholiken (ZdK) zusammen mit dem gastgebenden Bistum – 2016 ist dies Dresden-Meißen - in der Regel alle zwei Jahre veranstaltet.

Der nächste Evangelische Kirchentag findet im Jubiläumsjahr der Reformation 2017 in Berlin und Wittenberg statt.

Diese Seite teilen