Mit dem Sonderzug zum Jubiläum

Drei Sonderzüge werden zum 100. Deutschen Katholikentag nach Leipzig fahren. Damit reisen Katholikentagsbesucher umweltfreundlich, schnell und unkompliziert zum Jubiläum.

Drei  Sonderzüge werden zum 100. Deutschen Katholikentag nach Leipzig fahren. Damit reisen Katholikentagsbesucher umweltfreundlich, schnell und unkompliziert zum Jubiläum. Die Züge fahren ab Rheine, Essen und Stuttgart mit Zwischenstopps nach Leipzig.  Eine Hin- und Rückfahrt kostet 99 Euro pro Person, Sitzplatzreservierung inklusive.

Vor allem für Besucher, die eine weitere Anreise nach Leipzig haben, sind die Sonderzüge ein komfortables Angebot. So reisen sie ohne Umsteigen nach Leipzig – und sind rechtzeitig vor der Eröffnung des Jubiläumskatholikentags am Mittwochabend in der Messestadt. Darüber hinaus bieten Sonderzüge ein ganz eigene Atmosphäre: Im Programmheft schmökern, sich mit Gleichgesinnten austauschen oder bereits das eine oder andere Lied anstimmen – so beginnt der Katholikentag schon unterwegs. Alle drei Züge werden über ein Bordbistro verfügen. Ein rollstuhlgerechter Ein- und Ausstieg wird ermöglicht, jedoch wird es keine barrierefreien Toiletten an Bord geben.

Alles zu Streckenverläufen, Preisen und Buchung finden Sie auf der Seite "Sonderzüge".

Diese Seite teilen