Titelbild Themenbereich 1 Gesellschaft und Politik

Themenbereich 1: Gesellschaft und Politik

"Opus iustitiae pax – Der Friede ist das Werk der Gerechtigkeit", so lautete der Wahlspruch Papst Pius‘ XII. Entnommen ist der Vers dem Jesajabuch (32,17) und in der neuen Einheitsübersetzung heißt es hier: "Das Werk der Gerechtigkeit wird Friede sein, und der Ertrag der Gerechtigkeit sind Ruhe und Sicherheit für immer."

Gerechtigkeit und Friede – Sie bedingen einander und sind beide nicht nur dem Einzelnen, sondern auch der Gesellschaft und dem Staat – der polis – aufgetragen. So impliziert der Imperativ "Suche Frieden", der diesen Katholikentag leitet, immer zugleich den Auftrag "Schaffe Gerechtigkeit".

"Friede und Gerechtigkeit" sind nicht nur Auftrag an Politik und Gesellschaft, sie sind auch Themen vieler  Veranstaltungen des Katholikentags. Dabei werden die Aspekte im Kleinen wie im Großen in unterschiedlichen Veranstaltungsformen ausgefaltet und an den großen gesellschaftlichen Themen wie Migration, innere und äußere Sicherheit, Europa, globale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Bewahrung der Schöpfung deutlich gemacht.

Neben diesem Makrokosmos wird das Thema Friede auch im Mikrokosmos, in den zwischenmenschlichen Beziehungen beleuchtet. Denn der Friede – und damit auch die Gerechtigkeit – beginnen im Kleinen. So will das Katholikentagsprogramm ein breites Angebot bieten, sich zu informieren, zu diskutieren und sich aufzumachen, nachzudenken und zu handeln.

Zu den Veranstaltungen im Themenbereich 1 | Gesellschaft und Politik in der Programmübersicht.

Suche Frieden... Finde EUROPA!

Ganz besonders laden wir alle Katholikentagsteilnehmenden ein zum Europatag am Samstag.

Bei Tischgesprächen mit Experten und Abgeordneten im Europacafé über aktuelle Fragen der EU diskutieren, Europa bei Mitmachaktionen und Europa-Spielen hautnah erleben – das und noch vieles mehr erwartet Sie auf dem Gelände des Messe und Congress Centrum Halle Münsterland.

Gemeinsam mit katholischen Verbänden bieten die Europa-Union Deutschland (EUD) und die Junge Europäischen Föderalisten (JEF) als größte überparteiliche Bürgervereine für Europa in Deutschland Hintergründe, Kontroverse und Erlebnisse rund um europäische Politik.

Diese Seite teilen