Zitate - Zitate - Zitate

Programmheft S. 77

Programmheft S. 77

Zitate - Zitate - Zitate

Zitate/Leute

"Als evangelischer Christ bin ich immer neidisch auf die Rituale, die ihr habt, zum Beispiel den Friedensgruß. Viele Menschen leben einsam vor sich hin, die können beim Friedensgruß mal rechts und links schauen und sich mit seinem Nachbarn verbunden fühlen." 

 

"Warum denken so viele Menschen, dass sie schlechter sind als andere? Haltet euch fest, das könnte euch eine Menge Psychotherapie ersparen. Die Antwort ist: Weil wir von uns selbst viel mehr wissen als von anderen. Wenn ich von mir doppelt so viel weiß wie vom anderen, denke ich: Ich bin doppelt so scheiße wie der – aber das ist ein Rechenfehler!"

 

 

 

"Zitiert Mark Twain: „Manche Leute haben Angst vor Bibelstellen, die sie nicht verstehen. Mir machen viel mehr die Stellen Angst, die ich verstehe."

 

 

"Liebe dich selbst, dann können die anderen dich gern haben."

 

 Der Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen beim Biblischen Impuls auf dem Katholikentag am Samstag in Münster

 

 

"Zu wenig Hostien? - Na bitte, Kirche im Aufbruch."

 

Spontaner Kommentar des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, auf die Anmerkung einer Journalisten bei der Abschlusspressekonferenz, dass Teilnehmer moniert hätten, es gebe bei Gottesdiensten in Münster zu wenig Hostien.

 

 

 

 

Hirschhausen neidisch

Bibelimpuls Hirschhausen

Bibelimpuls Hirschhausen

Hirschhausen neidisch

„Als evangelischer Christ bin ich immer neidisch auf die Rituale, die ihr habt, zum Beispiel den Friedensgruß. Viele Menschen leben einsam vor sich hin, die können beim Friedensgruß mal rechts und links schauen und sich mit seinem Nachbarn verbunden fühlen.“

"Das Stammhirn ist der Teil des Hirns, der am Stammtisch aktiv ist."

Diese Seite teilen