Malteser mit Verlauf des Katholikentags sehr zufrieden

Malteser mit Verlauf des Katholikentags sehr zufrieden

Katholikentag/Hilfsorganisationen

Großes Lob von den Maltesern für die Besucher des 101. Deutschen Katholikentags in Münster. "Wir freuen uns, wie diszipliniert und ruhig, höflich und auch verständnisvoll hier während des Katholikentages miteinander umgegangen wird", erklärte Sprecher Kai Vogelmann am Freitag zur Halbzeit des Treffens. Die gute Stimmung habe sich von Anfang an auch auf die Einsatzkräfte übertragen. Bisher verlaufe der Dienst der 550 Einsatzkräfte und 15 Ärzte überschaubar und ohne große Überraschungen.

Ein Patient sei heute Vormittag zur Sanitätsstation am Schlossplatz gekommen, weil sich seine Brücke gelöst und er einen Zahnarzt gebraucht habe. Auch wenn sie selbst einen solchen nicht in ihren Reihen dabei hätten, sei es gelungen, dem Betroffenen einen Termin bei einer Praxis zu besorgen, "die keinen Brückentag hat", so Vogelmann. Er freute sich auch darüber, dass die Zusammenarbeit mit den Sicherheits- und Ordnungsbehörden in Münster so reibungslos verlaufe. Vor allem die Schnittstelle von Rettungsdienst und der Feuerwehr der Stadt funktioniere einwandfrei. Das bunte Bild der Einsatzkräfte würden der Arbeiter-Samariter-Bund, die Johanniter und das Deutsche Rote Kreuz komplettieren, die Rettungswagen an den Sanitätsstationen der Malteser besetzten.

Diese Seite teilen