Oster und Schick auf Facebook über den Katholikentag in Leipzig

Oster und Schick auf Facebook über den Katholikentag in Leipzig

Katholikentag/Bischöfe

Zwei bayerische Bischöfe haben in den sozialen Netzwerken ihr ganz persönliches Fazit vom 100. Deutschen Katholikentag in Leipzig gezogen. So twitterte der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick am Sonntag "Es war gut,d.Katholikentag in Leipzig,meist in d.Innenstadt,zu halten.Das Evangelium will zu den Menschen und sie suchen die Frohe Botschaft".

Der Passauer Bischof Stefan Oster wiederum berichtete seinen Freunden auf Facebook von einem "spannenden Format" am Samstag, an dem er bei dem Christentreffen teilgenommen hatte. "Zusammen mit Bischof Wolfgang Ipolt aus Görlitz und Pater Manfred Entrich haben wir heute Abend ein intensives Kneipengespräch über Gott und die Welt geführt." Themen seien unter anderem gewesen: "Unsere Sprache in der Kirche, Glauben in der Welt von heute, wie geht beten und wie geht lieben?" Seine Einschätzung dazu lautete: "Ein sehr gelungener Abend!" Zugleich ging ein Danke "an die Altöttinger dafür, dass sie mit einer schnell herbei geholten Mikrofon-Anlage den Abend gerettet haben".

baj

 

Diese Seite teilen