Katholikentag verleiht Aggiornamento-Preis

Sperrfrist 20 Uhr

Sperrfrist 20 Uhr

Katholikentag verleiht Aggiornamento-Preis

Katholikentag/Auszeichnung

Der 100. Deutsche Katholikentag hat am Freitag in Leipzig den Aggiornamento-Preis 2016 verliehen. Der erste Platz ging an das integrative Musikprojekt "Das Schaf gewinnt" der Bremer Kinder- und Jugendkantorei. Als zweiter und dritter Preisträger wurden der Arbeitskreis Asyl Maintal und das Nachtcafe Dresden, eine Initiative für Wohnungslose, geehrt. Die Auszeichnungen sind mit 5.000, 3.000 und 2.000 Euro dotiert.

"Das Schaf gewinnt" ist ein Musiktheaterstück, an dem sich Bremer Kinder und Jugendliche verschiedener gesellschaftlicher Gruppen beteiligen. Hier werde "musikalisch anspruchsvolle Arbeit" mit "der Erziehung zu sozialer Verantwortung" verknüpft, begründete die Jury die Auszeichnung. Der Arbeitskreis Asyl Maintal fördere Flüchtlinge in verschiedenen Lebensbereichen und stärke "Zusammengehörigkeit und Spracherwerb". Die Ehrung der Wohnungslosen-Initiative Nachtcafe Dresden lenke den Blick auf eine soziale Gruppe, die "im Zuge der Flüchtlingskrise wenig im Mittelpunkt steht".

Der Aggiornamento-Preis wird vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken gestiftet. Er wurde erstmals beim 98. Katholikentag 2012 in Mannheim vergeben. Die Auszeichnung würdigt Initiativen, die einen Bezug zum Leitwort des aktuellen Katholikentags haben oder sich mit drängenden gesellschaftspolitischen Fragen beschäftigen. Benannt ist der Preis nach dem Schlagwort "aggiornamento", das im Zusammenhang des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) aufkam. Es bedeutet "Öffnung für das Heute".

cas/baj

Diese Seite teilen