Kollekten für Straßenkinder und Flüchtlinge

Kollekten für Straßenkinder und Flüchtlinge

Katholikentag/Spenden

Die Kollekten des 100. Deutschen Katholikentags in Leipzig kommen Straßenkindern sowie Flüchtlingen in Leipzig zugute. "Als Christen versuchen wir zu helfen, wo Menschen in Not sind und unsere
Unterstützung brauchen", erklärte der Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Stefan Vesper, im Vorfeld. "Daher wollen wir besonders in Leipzig, der Stadt, wo wir zu Gast sind,
bedürftige und in Not geratene Menschen unterstützen.

Am 26. Mai (Fronleichnam) wird für "Straßenkinder e.V." gesammelt, einen Verein, der Kinder und Jugendliche begleitet, die in Obdachlosigkeit leben oder von Obdachlosigkeit bedroht sind. Die Initiative unterstützt etwa junge Menschen bei Schulproblemen, vermittelt Praktika und Berufstrainings und berät bei der
Schuldenregulierung.

Die Kollekteneinnahmen vom 27. bis zu 29. Mai fließen an ein Projekt des Flüchtlingsrats Leipzig. Mit dem Geld sollen ehrenamtliche Kräfte qualifiziert werden, die minderjährige Flüchtlinge unterstützen.

cas/baj

Diese Seite teilen