Das Leit-Wort

Jeder Katholiken-Tag hat ein Leit-Wort.
Ein Leit-Wort ist ein Satz.
Der Satz ist für alle Teilnehmenden und Mitwirkenden wichtig.
Über das Leit-Wort wird viel gesprochen.

Bild Leitwort

Unser Leit-Wort heißt:

Das Leit-Wort kommt aus der Bibel.
Aus dem biblischen Buch der Psalmen.
Es sind also sehr alte Worte.
Aber sie sind heute immer noch aktuell.
Denn es gibt Kriege.
Und es gibt Krisen an vielen Orten auf der Welt.

Beim Katholiken-Tag geht es um Frieden:
Frieden für Kriegsgebiete.
Frieden für Völker mit Streit.
Frieden in der Familie.
Frieden für sich selbst.
Frieden mit Gott.

Beim Katholikentag-Tag geht es
um das Zusammen-Leben aller Menschen.
Menschen mit Behinderung
und Menschen ohne Behinderung.

Warum haben wir dieses Leit-Wort gewählt?

Christus hat immer wieder viele
verschiedene Menschen zusammen-gebracht.
Das will der Katholiken-Tag auch.
Die Menschen sollen sehen:
Im Frieden miteinander erreicht man oft mehr als alleine.

Christinnen und Christen zeigen auf dem Katholiken-Tag:
Wir möchten etwas verändern.
Zum Beispiel:
Besser auf die Umwelt achten.
Oder alle Menschen gleich behandeln
oder uns für Frieden in der Welt einsetzen.

Gemeinsam können wir neue Wege gehen.
Gemeinsam wollen wir Probleme 
in der Kirche und der Welt lösen.

Diese Seite teilen