Katholikentag in Zahlen

Meldung

Jeder Mensch erlebt seinen eigenen Katholikentag. Die Dimensionen dessen, was um ihn herum passiert kann er nur erahnen. Zum Glück lassen sie sich in wenigen prägnanten Zahlen zusammenfassen.

Bisher sind rund 32.000 Dauerteilnehmer angemeldet, davon 1.000 aus dem Ausland. An Tagesteilnehmern erwarten die Veranstalter des Katholikentreffens jeweils zwischen 5.000 und 10.000.

Der Leipziger Katholikentag ist mehrheitlich weiblich: 56 Prozent der angemeldeten Teilnehmer sind Frauen.

Das Katholikentreffen findet in einer der christenärmsten Regionen Europas statt. Gerade mal 4,3 Prozent der rund 570.000 Einwohner Leipzigs sind katholisch, etwa 10 Prozent evangelisch. Dennoch sind 87 Prozent der Teilnehmer katholisch und 10,6 Prozent evangelisch.

3.000 Teilnehmer sind in Privatquartieren und 7.000 in Gemeinschaftsquartieren wie Schulen oder einer Flüchtlingsunterkunft untergebracht.

2.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen für Auf- und Abbau, die Verpflegung oder die Betreuung der Gäste.

Das Programmheft enthält mehr als 1.000 Einzelveranstaltungen.

Rund 1.400 Medienvertreter sind akkreditiert.

cas/baj

Diese Seite teilen